Allgemeine Infos zu den Malediven

Bevölkerung
Nach den 1998 durchgeführten Schätzungen ca. 270.000 Personen. Der Ursprung der Malediver ist in der Antike verloren gegangen, aber es ist historisch überliefert, dass die Inseln vor mehr als 3.000 Jahren bevölkert wurden. Frühe Siedler kamen aus der Indus Valley Zivilisation oder waren Reisende der Seidenstraße. Von Natur aus stets warm, freundlich und gastfreundlich, ist es einfach sich bei den Maledivern bequem und zu Hause zu fühlen.

Bildung
98% der Bevölkerung können lesen und schreiben. Der Erziehungs- und Ausbildungsstand gehört zu den höchsten der Region und die Schulen unterrichten nach dem Englischen Schulsystem.

Geographie
1.190 Koralleninseln, die ein Archipel von 26 größeren Atollen bilden mit einer Ausdehnung von 820 Kilometern in Nord-Südrichtung und 120 Kilometern in Ost-Westrichtung. 202 dieser Inseln sind bewohnt und 87 sind exklusive Ressortinseln.

Gesundheit
Das Gesundheitswesen verbessert sich nahezu täglich. Das Indhira Gandhi Memorial Hospital (IGMH) in Malé ist nicht nur das größte Krankenhaus des Landes, sondern verfügt auch über eine hoch entwickelte medizinische Versorgung. Das ADK Hospital ist die größte Privatklinik und hat ebenfalls einen hohen medizinischen Standard. In einigen der Ressorts sind hauseigene Doktoren verfügbar. Für den Fall von Tauchunfällen gibt es in der unmittelbaren Nähe der meisten Ressorts Dekompressionskammern.

Geschäftszeiten

Im Regierungsviertel von Sonntag bis Donnerstag 7:30 bis 14:30 und im privaten Sektor im Allgemeinen von 9:00 bis 17:00; jedoch arbeiten die meisten Büros im privaten Sektor am Samstag auch halbtags. Wochenende ist Freitag und Samstag.

Kleidung

Man kleidet sich normalerweise leger, T-Shirts und Baumwollkleidung sind am praktischsten. Es wird empfohlen, dass Frauen sowohl auf der Hauptinsel Malé als auch den anderen bewohnten Inseln bequeme Kleidung tragen, die nicht zuviel offenbart.

Kommunikation

Moderne Technologien und internationale Satellitenverbindungen erlauben ein fortschrittliches Kommunikationssystem auf den Malediven. In allen Ressorts stehen internationale Direktverbindungen zur Verfügung und auf allen bewohnten Inseln können Telefonkarten erworben werden. Man kann bei der Telekommunikationsgesellschaft der Malediven, Dhiraagu, auch Mobiltelefone auf Tagesbasis mieten. Dhiraagu ist auch der Internet Serviceprovider.

Kultur

Die ersten Siedler, die aus den verschiedensten Gebieten der Erde kamen und im Altertum die Meere bereisten, bildeten den Grundstein für eine stolze Geschichte und reiche Kultur. Und da die Menschen aus den verschiedenen Erdteilen viele verschiedene Kulturen mit sich brachten, verschmolzen diese auf den Malediven zu einer neuen Kultur. So wurden zum Beispiel die lokale Musik und Tänze stark von Afrika beeinflusst, mit rhythmischem Trommeln und Wörtern in einer unbekannten Sprache, die jedoch stark an Ostafrikanische Länder erinnern. Durch die Nähe zu Südasien würde man einen großen Einfluss dieser Kultur erwarten, die sich auch in Musik und Tanz und vor allem im traditionellen Essen der Malediver wieder findet. Es wurden jedoch nur wenige der Gebräuche Südasiens übernommen, vor allem was Frauen anbelangt - so sind beispielsweise Frauen auf dem Subkontinent größtenteils vom öffentlichen Leben ausgeschlossen - was hier jedoch nicht zu den Grundsätzen gehört. Tatsächlich spielen die Frauen in der Gesellschaft eine Hauptrolle - was nicht überrascht, wenn man bedenkt, dass die Männer den ganzen Tag zum Fischen auf See sind. Viele der Traditionen beziehen sich stark auf das Meer und die Tatsache, dass das Leben von der See die uns umgibt abhängig ist.

Lage

Südwestlich von Sri Lanka, auf Äquatorhöhe.

Ortszeit

GMT + 5 Stunden

Sprachen

In allen Teilen der Malediven spricht man Dhivehi. Jedoch sprechen die meisten Malediver auch Englisch und Besucher haben zumindest auf der Hauptinsel keine Verständigungsschwierigkeiten. In den Ressorts spricht das Personal eine Vielzahl von Sprachen einschließlich Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Japanisch.

Stromversorgung

Das Stromsystem basiert auf 230-240 Volt -AC

Temperaturen

Im Allgemeinen warm und feucht. Die Sonne scheint während des ganzen Jahres und die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 29°C - 32°C.

Währung

Die Maledivische Währung sind Rufiyaa und Laaree. Zum Zeitpunkt an dem dies geschrieben wurde, war der Wechselkurs MRf. 11.82 pro Dollar. Ein Rufiyaa hat 100 laarees. Die Rufiyaa Banknoten gibt es im Wert von 5, 10, 20, 50, 100 und 500; die Münzen haben einen Wert von MRf. 2,00, MRf. 1,00, 50 laarees, 20, 10, 5, 2 und 1 laaree Der US Dollar ist die gebräuchlichste Fremdwährung. Die meisten Ressorts und Hotels akzeptieren Barzahlung in "Harten Währungen", aber natürlich auch Reiseschecks oder Kreditkarten. Die häufigsten Kreditkarten sind American Express, Visa, Master Card, Diners Club, JCB und Euro Card.

Wirtschaft

Während der letzten beiden Dekaden wuchs die Maledivische Wirtschaft jährlich durchschnittlich um 10%. Tourismus ist die Haupteinnamequelle und bildet nahezu 20% des BIP, dicht gefolgt von Fischerei und Handel. Die Maledivische Wirtschaft gilt als beispiellos in der Region und begrüßt ausländische Investoren.

Wunschhotel finden

Welche Insel

Unterkunftsart

Verpflegungsart

Sterne

Preis

Stichwortsuche

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?

Tel.: +49 (0)4162 - 90 85 185
oder per E-Mail
Wir sind gerne für Sie da!.

Unsere Empfehlung:
LTA Versicherung

LTA

Empfehlen Sie uns weiter