Strände auf La Digue

Anse Bonnet Carré

Viele Besucher La Digues laufen oder fahren mit dem Fahrrad zum bekannten Anse Source d’Argent Strand. Nur wenige machen sich die Mühe die Küste weiter zu erkunden.

Anse Bonnet Carré ist eine Belohnung für alle diejenigen, die es tun. Als ein Strand, der nur zu Fuß erreicht werden kann, ist Anse Bonnet Carré oft menschenleer. Hier finden Sie den gleichen, weißen Sand wie an der Anse Souce d’Argent, mit weniger Felsen aber dem gleichen flachen warmen Wasser, daß sich mehr zum Planschen als zum Schwimmen eignet.

Wegbeschreibung:

Kein gekennzeichneter Pfad vorhanden, man muss seinen eigenen Weg finden, indem man über Felsen klettert und durch Büsche kriecht. Man kann bei Ebbe auch am Strand entlang laufen.

Anse Cocos

Die hübsche Bucht an der Ostküste La Digues ist nur zu Fuß, entweder über den Pfad von Grand Anse oder aus der entgegengesetzten Richtung von Anse Fourmis, erreichbar. Durch die geschütztere Lage im Vergleich zu den Nachbarstränden Grand und Petit Anse, ist es hier sicher für Schwimmer. Aber auch hier gibt es ein paar starke Strömungen, also sollten Sie trotzdem Vorsicht walten lassen.

Wegbeschreibung:

Von der Anlegestelle in La Passe biegen Sie rechts ab und folgen der Hauptstraße bis Sie an die Kreuzung gegenüber der Schule gelangen. Biegen Sie hier links ab und Sie werden an dem Restaurant Zerof (zu Ihrer Linken) vorbei fahren. Noch weiter geradeaus und Sie müssen rechts abbiegen und die Straße weiter fahren bis Sie den Strand Grand Anse erreichen. Folgen Sie dem Pfad vom Strand aus, der Sie erst nach Petit Anse und dann weiter nach Anse Cocos führt.

Anse Goulette

Anse Gaulettes, im Norden der Insel, ist ein langer schmaler Sandstreifen in der Nähe der Küstenstraße. Der Strand gilt nicht als sicher zum Schwimmen.

Wegbeschreibung:

Vom Landungssteg in La Passe, biegen Sie links ab und fahren auf der Hauptstraße bis zum Patatran Village Hotel. Anse Gaulettes liegt etwa 50 Meter weiter.

Anse La Reunion

Die La Digue Island Lodge befindet sich am Strand von Anse La Reunion, ein schöner, lang geschwungener sonniger Strandabschnitt, welcher sehr schöne Aussichten auf die Nachbarinsel Praslin bietet.

Wegbeschreibung:

Vom Landungssteg in La Passe gehen Sie nach rechts und folgen der Hauptstraße, bis Sie die Gabelung gegenüber der Schule erreichen.Gehen Sie nun nach rechts und der Strand von Anse La Reunion erstreckt sich entlang der Südwestküste bis zur Paradise Flycatcher Lodge. Vom Landungssteg ist es etwa 1 km.

Anse Patates

Am nördlichsten Zipfel von La Digue, liegt Anse Patates in der Nähe des Dorfes Patatran und grenzt an den Strand von Anse Gaulettes an. Mit weißem, weichem Sand und ruhiger See gesegnet ist Anse Patates zum Schwimmen und Schnorcheln bestens geeignet.

Wegbeschreibung:

Vom Landungssteg in La Passe biegen Sie nach links ab und folgen der Hauptstraße. Sie fahren am Patatran Village Hotel – zu Ihrer rechten – vorbei und auf der gegenüberliegenden Seite liegt Anse Patates.

Anse Pierrot

Wenn Sie entlang des weltberühmten Strandes Anse d’Source Argent laufen, dann weiter über einen kleinen Fluß, gelangen Sie nach Anse Pierrot. Der Strand ist etwas schmaler und die Granitfelsen nicht ganz so pittoresk wie auf Source d’Argent, aber Anse Pierrot ist ein absoluter Geheimtipp, denn hier sind Sie wirklich ungestört und das gleiche warme, seichte Wasser ist perfekt zum Baden.

Wegbeschreibung:

Kein gekennzeichneter Pfad vorhanden, man muss seinen eigenen Weg finden, indem man über Felsen klettert und durch Büsche kriecht. Man kann bei Ebbe auch am Strand entlang laufen.

 

Anse Severe

Anse Severe ist ein ruhiger Platz, gut geeignet zum Sonnenbaden und Schwimmen. Es ist der erste Strand auf den Sie stoßen, wenn Sie vom Anlegesteg nach links gehen. Zwei kleine Hotels liegen an der Küste, trotzdem ist der Strand nie überfüllt.

Wegbeschreibung:

Von der Anlegestelle in La Passe biegen Sie nach links ab und folgen der Hauptstraße. Dabei kommen Sie am Friedhof, zu Ihrer Rechten, vorbei. Der erste Strand zu Ihrer Linken ist Anse Severe.

Anse Source d’Argent

Anse Source d’Argent hat den Ruf, der meist fotografierte Strand der Welt zu sein. Mit seinem weichen, weißen Sand, dem türkisfarbenen klaren Wasser und Granitfelsen, die von den Elementen und der Zeit geformt wurden, ist es nicht schwer zu verstehen, warum Fotografen und
Filmemacher immer noch gern hierher kommen. Das ruhige, flache Meer wird durch ein Riff geschützt. Der weiche Sand unter den Füßen, macht das Baden auch für Kinder sicher.

Der Zugang zum Strand erfolgt durch die L’Union Estate und der Eintritt kostet SCR100 - für Touristen.

Wegbeschreibung:

Von der Anlegestelle in La Passe biegen Sie nach rechts ab und fahren bis zur Kreuzung gegenüber der Schule. Nehmen Sie die Straße nach rechts bis Sie den Eingang zur L’Union Estate sehen. Folgen Sie der kleinen Straße bis Sie zum Bootsplatz. Hier nehmen Sie den Pfad nach rechts, der nach Anse Source d’Argent führt.

Anse Union

Dieser Strand ist Teil der L’Union Estate eine Plantage die der Öffentlichkeit zugänglich ist. An seiner Küste liegen die romantisch abgelegenen L'Union Estate Chalets, wo schon berühmte Namen wie beispielsweise der britische Premierminister Toni Blair ihren Urlaub verbracht haben. Die kleine Bootswerft, ein traditionelles Handwerk auf La Digue, ist nun bedauerlicherweise geschlossen. Das Meer hier ist gut zum Schwimmen und Schnorcheln.

Wegbeschreibung:

Vom Landungssteg La Passe biegen Sie nach rechts ab und folgen Sie der Hauptstraße bis Sie die Kreuzung gegenüber der Schule erreichen. Gehen Sie nun nach rechts und folgen der Straße bis Sie den Eingang zur L’Union Estate erreichen, an den der Strand angrenzt. Die Entfernung vom Landungssteg in La Passe ist etwa 1.6 km.

Grand Anse (La Digue)

Dieser Bilderbuchstrand mit seinen riesigen Wellen, umgeben von großen Granitfelsen, ist leider nicht zum Schwimmen geeignet. Verschiedene Hinweisschilder sind aufgestellt, welche auf die Gefahren hinweisen. Selbst wenn das Meer einladend aussieht herrscht eine starke Unterwasserströmung, lassen Sie sich deshalb bitte nicht dazu verleiten zu Schwimmen.

Wegbeschreibung:

Von der Anlegestelle in La Passe biegen Sie nach rechts ab und folgen der Hauptstraße bis zur Kreuzung gegenüber der Schule. Fahren Sie hier nach links, vorbei am Zerof Restaurant auf der rechten Seite. Etwas weiter, biegen Sie nach rechts ab und folgen der Straße bis Sie den Strand von Grand Anse erreichen.

Petit Anse

Ein ziemlich großer Strand für den Namen „petit“! Dies ist der „Schwesternstrand“ zu Grand Anse und kann über die Felsen von Grand Anse, dem Pfad folgend, erreicht werden.
Schwimmen ist hier gefährlich aber die Abgeschiedenheit macht ihn ideal zum Sonnenbaden oder Picnicken.

Wegbeschreibung:

Von der Anlegestelle in La Passe biegen Sie rechts ab und folgen der Hauptstraße bis Sie die Kreuzung gegenüber der Schule erreichen. Biegen Sie nun nach links ab und fahren am Zerof Restaurant auf der linken Seite vorbeit. Fahren Sie noch ein Stück weiter und biegen dann nach rechts ab und folgen der Straße bis Sie den Strand von Grand Anse erreichen. Am Strand folgen Sie dem Pfad nach links, er führt nach Petit Anse.

Wunschhotel finden

Welche Insel

Unterkunftsart

Verpflegungsart

Sterne

Preis

Stichwortsuche

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?

Tel.: +49 (0)4162 - 90 85 185
oder per E-Mail
Wir sind gerne für Sie da!.

Unsere Empfehlung:
LTA Versicherung

LTA

Empfehlen Sie uns weiter